Coaching, Organisationsberatung und Supervision

web_1461150604-9814-1140.jpg

FAKTEN ZUM MASTER

Studienort:

Kassel

Fachrichtung:

Sozial- und Verhaltenswissenschaften, Wirtschaft und Management

Abschluss:

Master of Arts

Unterrichtssprache:

Deutsch

Studienbeginn:

Wintersemester

Bewerbungsschluss:

Studienform:

berufsbegleitend

Dauer:

36 Monate Studienzeit

Kosten EU:

2700 EUR / Semester

Kosten Nicht-EU:

2700 EUR / Semester

Master in Coaching, Organisationsberatung und Supervision

Der berufsbegleitende Masterstudiengang wurde speziell für Personen entwickelt, die an einer Karriere als Coach, Supervisor/in und Organisationsberater/in interessiert sind, oder ihre Qualifikation in diesen Bereichen perfektionieren wollen. Der Studiengang setzt Schwerpunkte auf Praxis und Theorie und fokussiert dabei die Entwicklung der eigenen Person als Agent von Beratungsprozessen. Eine intensive Lernumgebung mit Jahrgangsgruppen von max. 24 Studierenden ermöglicht es, Konzepte der Beratung und sozialen Strukturen zu erfassen.

 


Master in Coaching, Organisationsberatung und Supervision: Inhalte


Der Master in Coaching, Organisationsberatung und Supervision unterteilt sich in insgesamt sechs Module, 23 Lehrveranstaltungenein, ein begleitendes Praxismodul sowie die Masterthesis, die auf sechs Semester verteilt sind.


Das erste Modul Grundlagen beginnt mit einer moderierten „Kick-Off“ Veranstaltung zum intensiven Kennenlernen an die sich ein Theorieworkshop zur Vermittlung relevanter Theorien und wissenschaftlicher Praktiken von Beratung in der Arbeitswelt anschließt.
In der Einzelberatung (Modul 2) liegt der Fokus auf dem Individuum und der Beratung von Einzelpersonen. Die Individualtät wird in ihren verschiedenen Facetten ganzheitlich analysiert, worauf die Etablierung von tragfähigen und effektiven zwischenmenschlichen Beziehungen und die Verwendung der eigenen Person als Praktizierender in Beratungsprozessen aufbaut.


Vom Individuum schwenkt das dritte Modul thematisch auf die Gruppen, die im Alltag des Beraters eine Hauptaufgabe einnehmen.
Im Fokus des vierten Moduls steht das soziale Format der Organisation. Eigenlogik und Gesetzmäßigkeiten dieser sozialen Figur sollen dabei aus verschiedenen Perspektiven verstanden, betrachtet und bearbeitet werden.


Die Studierenden setzen sich im fünften Modul mit spezifischen, aktuellen gesellschafts- und organisati- onsrelevanten Themen und Ansätzen auseinander und lernen, diese im Kontext von Supervision, Coaching und Organisationsberatung zu verstehen und zu berücksichtigen um so den speziellen Herausforderungen der Beratung angemessen zu begegnen.


Das thematisch letzte Modul beschäftigt sich mit der Beratungspraxis. Die Studierenden lernen eigene Supervisions-, Coaching und Organisationsprozesse zu akquirieren, durchzuführen, zu dokumentieren und auszuwerten.


Den Abschluss bildet die Masterarbeit und das zugehörige Kolloquium. Das Studium wird mit dem Master of Arts (120 CP) beendet.

 

Genauere Informationen stehen Ihnen auf der Website unter den aktuellen Studienplänen bereit.     

 


Master in Coaching, Organisationsberatung und Supervision: Karriere

Die Absolventen des Masters in Coaching, Organisationsberatung und Supervision sind durch den Master of Arts zur Promotion berechtigt. Das Studium qualifiziert durch seine thematische Vielfalt, die theoretische Fundierung und praktische Anwendbarkeit der Lehrinhalte für leitende Aufgaben als Coach, Supervisor/in und Organisationsberater/in.

 


Master in Coaching, Organisationsberatung und Supervision: Zulassung

Um ein durchgängig professionelles Niveau des Masterstudiengangs zu garantieren, müssen die Teilnehmer/innen bereits einschlägige Berufs-, Organisations- und Beratungserfahrung nachweisen. Voraussetzungen zur Zulassung zum Masterstudiengang sind:

 

  • Abschluss eines ersten berufsqualifizierenden Studienabschlusses mit mindestens sechs Semestern an einer Fachhochschule, einer wissenschaftlichen Hochschule im Geltungsbereich des Hochschulrahmengesetzes oder einer gleichrangigen ausländischen Hochschule,
  • mindestens drei Jahre Berufserfahrung,
  • Teilnahme an Supervisionsprozessen oder anderen Formen arbeitsweltlicher Beratung in unterschiedlichen Settings im Ausmaß von 30 Stunden,
  • Teilnahme an Fort- und Weiterbildungen im Umfang von 300 Stunden,
  • Kenntnisse und/oder Erfahrungen aus mindestens einem der folgenden Bereiche: Gruppenleitung, Gruppenberatung, Gruppendynamik, Projektmanagement, Führungserfahrung, Trainingserfahrung, Selbsterfahrung, Beratung, Therapie.

Nach Überprüfung Ihrer Unterlagen werden Sie zu einem Zulassungsgespräch von ca. 30 Minuten eingeladen. Die Lehrgangsleitung kann auf das Zulassungsgespräch verzichten, wenn die geforderten Voraussetzungen bereits aufgrund der schriftlichen Unterlagen festgestellt werden. Unter bestimmten Bedingungen kann die Teilnahme von 30 Stunden Supervisionsprozessen oder anderen Formen arbeitsweltlicher im ersten Studienjahr nachgeholt werden.

 

Folgende Unterlagen fügen Sie bitte Ihrer Bewerbung bei:


Abiturzeugnis und abgeschlossenes Hochschulstudiums in amtlich beglaubigten Kopien, Nachweis über drei Jahre Berufserfahrung(en), 30 Stunden Supervisionsprozesse oder arbeitsweltliche Beratung, Nachweis über 300 Stunden Fort- und Weiterbildungen, Exmatrikulationsbescheinigung (letztes Studium) in einfachen Kopien und tabellarischer Lebenslauf.

 


Coaching, Organisationsberatung und Supervision - Impressionen


Hochschule

UNIKIMS


Studienorte: UNIKIMS Kassel
Universitätsplatz 12
34127 Kassel
Deutschland
Hessen
T   +49 561 804 2913
E