MBA in Brüssel

Brüssel für MBA-Studenten

Brüssel - Bruxelles -  Brussel - Brussels – Bruselas: In jeder Sprache ist Brüssel ein Begriff. Es ist DAS Zentrum Europas und die Internationalität ist allgegenwärtig.
Sprachtalente sind hier genau richtig. Offiziell sind Französisch und Niederländisch die Amtssprachen, aufgrund der Internationalität hört man auf den Straßen der Stadt jedoch viele weitere Sprachen.

Die Hauptstadt Belgiens ist nicht nur ein politischer Dreh- und Angelpunkt. Auch kulturell kann man in Brüssel etwas erleben. Jugendstilfassaden, das Königlich-Belgische Kunstmuseum oder der Bozar sind nur einige Anlaufstellen. Manneken Pis und das Atomium dürfen auf einem Streifzug durch die Stadt nicht fehlen. Das Highlight ist der Grote Markt/Grand Place mit seiner beeindruckenden Architektur. Für Naturliebhaber ist die Promenade Verte genau das richtige zum Abschalten. Auf 60km Länge kann man durch die Stadt wandern.

MBAs an Universitäten und Business Schools in Brüssel

In mehreren Rankings rangiert die Solvay Business School in Brüssel auf den oberen Rängen. Auch die Akkreditierung durch die EQUIS bestätigt die Qualität der Management-Schmiede. In Zusammenarbeit mit der École de Ponts Paris Tech bietet die Solvay Business School ein MBA-Programm an, dass sich speziell auf technische Hintergründe bezieht.

Auf der Karte erhalten Sie einen ersten Überblick über Hochschulen und Universitäten in Brüssel.

Die Hogeschool-Universiteit Brussel (HUB) kooperiert in seinem MBA-Programm mit der KU Leuven, die ebenfalls einen ausgezeichneten Ruf genießt. Passend zum Thema der Stadt hat sich die HUB „Internationalität“ auf ihre Fahne geschrieben. Dies spiegelt sich im MBA-Programm und den Majors wieder. MBA-Studenten können zum Beispiel zwischen Spezialisierungen in International Business Management und International Relations wählen.

Karriere mit einem MBA-Studium in Brüssel


Als Zentrum Europas sitzen in Brüssel die EU, aber auch die NATO und andere Ländervertretungen. Natürlich gibt es diverse Lobbys, die in Brüssel Büros unterhalten. Außerdem haben zahlreiche Großunternehmen, wie z.B. die Solvay Group, die Delhaize Group oder Umicore ihren Sitz in Belgiens Hauptstadt. Auch die Städte Mechelen, Leuven, Antwerpen und Gent bieten MBA-Absolventen Einstiegschancen nach dem Studium.

MBA- und EMBA-Programme in Brüssel:

    STUDIENGANG     HOCHSCHULE
  Gestion des risques naturels     Université de Liège
  Specialised Master in Creativity Marketing     Solvay Brussels School of Economics and Management
  Executive Master in Management (General Management)     Solvay Brussels School of Economics and Management
  MBA General Management     Solvay Brussels School of Economics and Management
  Solvay Executive MBA     Solvay Brussels School of Economics and Management
  Master Complémentaire Conjoint et Gestion     Solvay Brussels School of Economics and Management
  Master of Business Administration     Hogeschool-Universiteit Brussel
  Sciences et gestion de l'environnement dans les pays en développement     Université de Liège
  MBA in International Hotel Management     VATEL - Hotel & Tourism Business School
  Executive Master in Marketing and Advertising     Solvay Brussels School of Economics and Management
  Specialised Master in Innovation & Strategic Management     Solvay Brussels School of Economics and Management
  Biotechnologie et biologie appliquée     Université de Liège
  Specialised Master in Financial Markets     Solvay Brussels School of Economics and Management
  Innovation and Entrepreneurship     MIP Politecnico di Milano
  Specialised Master in Regulation & Public Management     Solvay Brussels School of Economics and Management
  Master in de Handelswetenschappen     Hogeschool-Universiteit Brussel
  Specialised Master in Quantitative Finance     Solvay Brussels School of Economics and Management
  Executive MBA Public Management     Universität Salzburg
  ...     ...
Verstanden

Mit der Nutzung dieser Website erklärt sich der Nutzer damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen.