Motivationsschreiben für den MBA: Tipps für die MBA-Bewerbung

Ein Motivationsschreiben sollte ausdrücken, warum sich der Bewerber für das Studium interessiert und zudem einen ersten Eindruck von ihm vermitteln.

Das Motivationsschreiben ist ein elementarer Bestandteil der Studienplatzbewerbung und wird immer häufiger von Universitäten und Business Schools gefordert. Es kann ein- bis zweiseitig sein und sollte die Aufmerksamkeit der Hochschule auf Sie richten und aussagekräftig darstellen, warum genau Sie der passende Kandidat sind.

Die Kür hierbei ist also die knappe und präzise Beantwortung der Frage: Wieso bin gerade ich der geeignete Bewerber für den angestrebten Studienplatz?

Selbstbeschreibung

Das Motivationsschreiben sollte Ihre eigene Persönlichkeit reflektieren und somit darauf schließen lassen, ob Sie für den Studiengang geeignet sind. Somit sollte jeder einzelne Satz des Schreibens überzeugen. Außerdem sollte eine klare Struktur erkennbar sein. Bringen Sie Ihre Stärken und Qualifikationen auf den Punkt.

Das Motivationsschreiben lässt sich in vier Teile gliedern: Adressat, Einleitung, Hauptteil und Schluss.

Die Einleitung

Die Einleitung sollte eine kurze Vorstellung Ihrer eigenen Person und den Grund Ihres Schreibens beinhalten. Verzichten Sie auf Floskeln sowie auf überflüssige und offensichtliche Informationen, sie werden in der Regel überlesen und nehmen nur kostbare Zeilen weg.

Der Hauptteil

Im Hauptteil erklären Sie, für welches Fach Sie sich bewerben möchten und wieso Sie sich speziell für dieses Fach interessieren.

Die knappe Aufzählung Ihrer eigenen Fähigkeiten und Qualifikationen unterscheidet Sie von anderen Bewerbern und macht gleichzeitig klar, warum Sie sich für den Studiengang interessieren. Heben Sie hierbei besonders diejenigen Interessen und Fähigkeiten hervor, die auch für das angestrebte Studium von Relevanz sein könnten.

Pluspunkte können Sie zusätzlich sammeln, indem Sie Interesse an konkreten Kursen bekunden, die das Studium beinhalten wird. Das zeigt, dass Sie sich umfassend über das Studium informiert haben und sich zudem schon mit der Studienstruktur der Hochschule auseinandergesetzt haben. Geben Sie auch an, wie Sie sich weiterhin auf das Studium vorbereiten und warum Sie sich genau an dieser Hochschule bewerben. Auch wenn es Ihnen mehr um das Studium, als um die Hochschule selbst geht: überlegen Sie sich, was diese Hochschule besonders macht und was sie von anderen unterscheidet.

Der Schlussteil

Am Schluss sollten Sie erklären, welchen Beruf Sie mit Ihrem abgeschlossenen Studium anstreben wollen und sich mit einer höflichen Abschiedsformel verabschieden. Lassen Sie Ihr Schreiben unbedingt von einem Freund oder einem Familienmitglied Korrekturlesen, um sicherzugehen, dass Ihr Motivationsschreiben keinerlei orthographische oder stilistische Mängel aufweist.

Weitere Bestandteile der MBA-Bewerbung

Neben einem Lebenslauf sowie Kopien Ihrer Arbeits- und Studienzeugnisse wird in der Regel ein Nachweis Ihrer Englischkenntnisse verlangt. Meist müssen Sie dazu einen bestandenen TOEFL-Test vorlegen. Speziell für MBA-Bewerbungen wird außerdem eine  bestandene GMAT-Prüfung von den meisten Business Schools vorausgesetzt.

Verstanden

Mit der Nutzung dieser Website erklärt sich der Nutzer damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen.