Motivation: Kollegen motivieren und führen

Um ein Team von Kollegen für ein gemeinsames Projekt zu begeistern, gilt es, die Anwesenden entsprechend zu motivieren. Hierzu ein paar Tipps, mit denen Sie ein gutes Arbeitsklima schaffen und Produktivität fördern können.

Warum motivieren?

Wer seine Kollegen zu motivieren weiß, wird schnell merken, dass sich sowohl Arbeitsklima als auch Ergebnisse langfristig verbessern. Wer von einer Aufgabe überzeugt ist, bringt sich persönlich mehr ein, ist an einem möglichst ertragreichen Ergebnis interessiert und gibt so automatisch sein Bestes. Es gilt, genau diese Art der Bereitschaft bei Kollegen und Mitarbeitern hervorzurufen und positiv zu bestärken.

Bei sich selbst anfangen

Wenn Sie andere motivieren möchten, gilt es natürlich, diese für eine anstehende Aufgabe zu begeistern. Andererseits müssen Sie aber auch Sorge dafür tragen, dass sie bei ihrer Arbeit nicht gestört werden. Klären Sie für sich, ob und inwiefern Sie diese Verantwortung handhaben und wo Ihre eigenen Stärken und Schwächen liegen. Auf diese Weise können Sie eigene Blockaden und hinderliche Einstellungen auflösen. Während der konkreten Zusammenarbeit empfiehlt es sich zudem, regelmäßiges Feedback einzuholen, um ggf. weiter an Ihren Qualitäten zu arbeiten.

Gemeinsame Ziele formulieren

Am wichtigsten ist es, ein gemeinsames und klares Ziel vor Augen zu haben, welches eine realistische Herausforderung darstellt und nur in Zusammenarbeit erreicht werden kann. Ihr Team sollte sich an dem Entstehungsprozess der Visionen und Ziele beteiligen können, um einen Bezug zu den Aufgaben zu entwickeln. Indem lang-, mittelfristige und operative Kurzzeitziele formuliert werden, fällt die Aufgabenverteilung gleich viel leichter. Dabei sollten regelmäßige Teamsitzungen einberufen werden, um das Vorankommen zu kontrollieren und jedem Mitarbeiter kontinuierliches und augenblickliches Feedback über seine Leistung geben zu können.

Selbstständigkeit fördern und gutes Arbeitsklima schaffen

Anstatt sich immer nur auf Anweisungen zu verlassen, sollten Sie die Kreativität und Leistungsbereitschaft Ihrer Teammitglieder fördern, indem Sie Spielräume und eigene Kompetenzbereiche zugestehen. Gehe auf die individuellen Bedürfnisse der Personen ein, indem Sie individuelle Hilfestellungen anbieten. Anreize wie Kaffeepausen, ein gemeinsames Mittagessen oder Mini-Wettbewerbe, die einen gesunden Ehrgeiz fördern, sowie Weiterbildungs- und Entwicklungsmöglichkeiten bieten sich ebenfalls an, um die Energien des Teams in die Richtung zu lenken, die dem gemeinsamen Ziel dienen. Mit einer Portion Humor schaffen Sie so langfristig ein Arbeitsklima, das sich auf alle Anwesenden motivierend und produktiv auswirkt.

Verstanden

Mit der Nutzung dieser Website erklärt sich der Nutzer damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen.